Regeln auf Dark Hogwarts

Regel 1: Freundlicher Umgang mit den Mitschülern.


Regel 2: Keine beleidigenden Wörter im Profil oder woanders.


Regel 3: Erfundene Charaktere sind erlaubt.

 

Regel 4: Du darfst nur ein Profil haben!

 

Regel 5: Es darf jeden Charakter nur einmal geben. (Welche vergeben sind, siehst du unter "Freie Charaktere".)


Regel 6: Probleme (ob mit der Seite oder mit Usern) einem Admin melden.


Regel 7: Wenn du in ein Haus eingeteilt werden möchtest, melde dich bei Janny und gib dein Wunschhaus an. Schreibst du nach dem ersten einloggen nicht, wirst du per Zufall eingeteilt!


Regel 8: Nein, du musst nicht deinen richtigen Namen und deine echte Stadt beim Anmelden verwenden, such dir einen Namen aus, den du gerne hättest und irgendeine Stadt, die du möchtest!


Regel 9: Suche dir ein Charakterbild und lade es hoch! (Profilbilder sind nur mit realen Menschen erlaubt! Profilbild Pflicht, alle die nach dem ersten einloggen kein Bild hochgeladen haben,  bekommen ein Profilbild mit einem Clown darauf! :D)


Regel 10: Wenn ihr über 1 Monat nicht online gewesen seid, werdet ihr gelöscht, könnt euch aber jeder Zeit neu anmelden! (Falls du aus privaten Gründen abwesend bist, schreibe es in die Abwesenheitsliste im Forum!)

 

Regel 11: Verwende bitte einen richtigen Namen (z.B. Moritz Malfoy) und nicht Harry 1124!

 

Regel 12: Du darfst dich anmelden,  wenn du mindestens  14 Jahre alt bist.

 

 

 

 

 

 

Regeln in Hogwarts

Der Verbotene Wald darf von Schülern nicht betreten werden.


In den Schulgängen darf nicht gezaubert werden.


Nach 21 Uhr dürfen Schüler ihre Häuser nicht mehr verlassen.


Niemand darf einen der magischen Gegenstände, die auf der Liste des Hausmeisters aufgeführt sind, im Schulgebäude- oder gelände bei sich haben.


Hogwarts-Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klasse, dürfen keine Ausflüge außerhalb des Schulgeländes unternehmen.


Ab Beginn der 3. Klasse dürfen Schülerinnen und Schüler an den von der Schule eingeräumten Hogsmeade-Wochenenden Ausflüge in das nahe gelegene Dorf unternehmen, wenn sie die schriftliche Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten bzw. Vormunds vorlegen können (ein entsprechendes Genehmigungsformular wird den künftigen Drittklässlern bei Ferienbeginn nach Abschluss der 2. Klasse mit nach Hause gegeben).